Pfadfinder St.Wolfgang Regensburg

Wie kann ich mein Kind anmelden?

Sie können Ihr Kind hier auf die Warteliste setzen, wir melden uns dann bei Ihnen. Sollte Ihr Kind in eine bestehende Altersgruppe passen, nehmen wir es gerne mit auf!

Es gibt natürlich die Möglichkeit „reinzuschnuppern“!

Leider können wir nichts garantieren!

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Gruppenleiter*innen um eine neue Jugendgruppe zu eröffnen!

Ich bin schon 16 Jahre oder älter und möchte mitmachen...

Schreib uns doch  über unser Kontaktformular, wir melden uns dann bei dir.

Wie hoch ist der Mitgliedsbeitrag?

Wir leben Solidarität und freuen uns wenn der reguläre Beitrag um eine kleine jährliche Spende erhöht wird! Damit können wir neues Material und Aktionen finanzieren. Das ist aber Optional!

Unterstützer-Beitrag:

39,50€ + X (Pro Jahr und Mitglied)

 

Die unten genannten Beträge fließen direkt an den Bundesverband weiter, der Stamm St.Wolfgang erhält keinen Anteil am Mitgliedsbeitrag!

Regulär: 39,50€ (Pro Jahr und Mitglied)

Familienermäßigung: 26,40€ (Pro Jahr und Mitglied)

Sozialermäßigung: 13,80€ (Pro Jahr und Mitglied)

Diese Beiträge dienen zur Sicherung der Infrastruktur des Verbands und werden z.B. für die Versicherung der Mitglieder bei Aktionen verwendet.

Die Aktuellsten Infos hier auf der Homepage des Bundesverbands!

Wieviel Geld kosten die Aktionen?

Um einen groben Überblick zu bekommen hier ein paar Zahlen:

Tagesaktion: 0 – 20€

Pfingstlager (Fr.-Mo.): bis zu 50€

Sommerlager (1. Augustwoche): bis zu 100€

Auslandslager: ab 100€ aufwärts

Hinzu kommen evtl. einzelne Aktionen z.B. wenn man Eis essen geht.

Ich kann mir das nicht leisten...

Unser Gründer, Lord Robert Baden-Powell hat einmal gesagt:

Eine Schwierigkeit hört auf, eine solche zu sein, sobald ihr darüber lächelt und sie in Angriff nehmt.

Bitte kommen Sie auf uns zu wenn es Probleme gibt. Wir sorgen zusammen dafür, dass jedes Kind und jedes Mitglied an allen Aktionen teilnehmen kann. Diesen Hinweis finden Sie auch auf unseren Aktionsanmeldungen.

Gruppenleiter*innen

Wer betreut mein Kind?

Gruppenleiter*innen waren meist selbst schon als Kind bei den Pfadfindern und übernehmen, zwischen dem 18. und 21. Lebensjahr, die Verantwortung für eine eigene Jugendgruppe. Die Gruppenleiter sind dabei immer Ansprechpartner für alle Fragen die noch auftreten.

Eine Gruppe von maximal ca. 15 Kindern wird von mindestens 2 Gruppenleiter*innen betreut. Wir bemühen uns die Leitungsteams so zu besetzen, dass immer eine weibliche Leiterin und ein männlicher Leiter die Gruppe leiten, jedoch klappt das nicht immer. Bitte haben sie dafür Verständnis!

Welche Ausbildung haben die Gruppenleiter*innen?

Unsere Gruppenleiter*innen sind keine Sozialpädagogen, Erzieher o.ä. Sie befinden sich entweder noch in Ausbildung/Studium  oder in einem ganz normalen Beruf der es zulässt, dass sie sich nebenbei noch ehrenamtlich Engagieren.

Es gibt verschiedene Ausbildungen vorallem die Verbandseigene Woodbadge Ausbildung, diese ist jedoch nicht verpflichtend.

Alle unsere Gruppenleiter*innen haben ein Seminar zur Prävention von sexualisierter Gewalt besucht. Wir möchten damit aktiv verhindern, dass sich die Tragödien und Missbrauchsskandale wiederholen.

Alle Erwachsenen müssen ein einwandfreies erweitertes Führungszeugnis Vorlegen! 

Wieviel verdient man als Gruppenleiter*in?

Unsere Gruppenleiter*innen sind ausschließlich ehrenamtlich tätig!

Dabei liegt die Betonung auf „ehrenamtlich“. Wir möchten das hier gesondert erwähnen, dass unsere ehrenamtlichen Helfer*innen (dazu gehören alle Erwachsenen Mitarbeiter im Stamm) ausser einem gemeinsamen Essen kaum bis garkeine Entschädigung bekommen. Deshalb freuen sie sich umso mehr wenn die Eltern z.B. an Weihnachten eine kleine Aufmerksamkeit organisieren.

Wie kann man Gruppenleiter*in werden?

Hierfür gibt es keinen festen Fahrplan!

Du musst dich vorher auf jedenfall in der Leiterrunde vorstellen und bei Aktionen mitmachen, dass wir uns besser kennenlernen!

Solltest du Spaß im Stamm St.Wolfgang haben, dann wirst du Gespräche mit der Leiterrunde, den Vorsitzenden und unserem Präventionsbeauftragten führen, und wir kümmern uns dann um alles weitere! 

Vorurteile

Verkauft ihr Kekse an der Haustür?

Ja und Nein! Das Klischee, das man vorallem aus den amerikanischen Filmen und Serien kennt stimmt nur zum Teil. Natürlich müssen wir als Gemeinnützige Organisation auch Spenden sammeln, jedoch veranstalten wir dazu Feste und andere Aktionen! Wenn du trotzdem Kekse verkaufen möchtest können wir das gerne organisieren, wir sind für alles offen!

Wozu die Militär-Uniform?

Die „Uniform“ nennt sich Kluft und hat absolut nichts mit dem Militär zu tun. Sie wurde eingeführt um die Einkommensunterschiede zwischen den Mitgliedern etwas zu verschleiern. Leider wird Kleidung heutzutage immernoch als Statussymbol gesehen. Wir möchten dem auch entgegen wirken. Unsere Kluft tragen wir meist nur zu feierlichen Anlässen, also nicht bei den wöchentlichen Treffen.

Pfadfinden ist doch nur was für Jungs?

Nein. Bei unserem Verband, der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg, arbeiten wir seit 1971 „koedukativ“. Das bedeutet dass wir seitdem auch Mädchen und Frauen in unseren Reihen haben!

Helft ihr alten Menschen über die Straße?

Natürlich!!! Was bist du für ein Mensch wenn du Menschen die Hilfe brauchen ignorierst? Das ist eine Grundeinstellung die man als Pfadfinder immer hochhalten sollte! 

Kündigung der Mitgliedschaft

Kündigung

Eine Kündigung erfolgt schriftlich!

Empfängeradresse:

DPSG St.Wolfgang

Theodor-Strom-Straße 9

93051 Regensburg

Betreff: Kündigung der Mitgliedschaft

Wir können nur Kündigungen von Mitgliedern annehmen die bei der Deutschen Pfadfinderschaft St.Georg (DPSG), Stamm St.Wolfgang Regensburg Mitglied sind.